Doppisches Gemeindehaushaltsrecht - Leitfaden Baden-Württemberg

Produktinformationen

ISBN:
978-3-946374-25-1
Erscheinungsdatum:
24.11.2016
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Format:
A5, Softcover
Umfang:
496 Seiten
Gewicht:
632 g pro Exemplar

Schelberg

Doppisches Gemeindehaushaltsrecht - Leitfaden Baden-Württemberg

Vorschriften und Erläuterungen zum Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR), 2. Auflage

Kurzübersicht

Erläuterung der relevanten Aspekte des neuen modernen Gemeindehaushaltsrechts in Baden-Württemberg auf doppischer Rechnungsbasis und Zusammenstellung der aktuellen Vorschriften sowie weiterer informativer Dokumente zur Doppik Baden-Württemberg durch Dr. Martin Schelberg.

  • Kaufen Sie 5 zum Preis von je 38,90 € und sparen 14%

Inhaltsübersicht

Ab dem Haushaltshaltsjahr 2020 müssen baden-württembergische Kommunen „ihren Haushalt“ doppisch planen, bewirtschaften und rechnen. Die bis dahin laufende Übergangszeit sollte insbesondere auch für die Aus-, Fort- und Weiterbildung der umsetzenden Mitarbeiter genutzt werden. Ebenso wichtig ist die Vermittlung von Wissen über die doppelte Buchführung (Doppik) als allein zulässigem Rechnungsstil für die Entscheidungsträger der Kommunen.

Der Inhalt:

In dem Titel werden die relevanten Aspekte des neuen modernen Gemeindehaushaltsrechts in Baden-Württemberg auf doppischer Rechnungsbasis erläutert und zu diesem Zweck sämtliche aktuelle Vorschriften sowie weitere informative Dokumente zur Doppik Baden-Württemberg, Hinweise und Empfehlungen zusammengestellt.

Der Autor:

Dr. Martin Schelberg, Diplom-Verwaltungswirt (FH), Promotion nach Aufbaustudium in der Fachrichtung Management und Ökonomie.

Dr. Schelberg war vom Regierungspräsidium Stuttgart in den Jahren 2009 und 2010 abgeordnet zum Innenministerium Baden-Württemberg, Referat Kommunalwirtschaft und Kommunalfinanzen. Dabei begleitete er die Verfahren zum Erlass der GemHVO/GemKVO sowie der VwV zum Produkt- und Kontenrahmen. Inzwischen Sachgebietsleiter Stadtsanierung beim Regierungspräsidium Stuttgart. Seit 2005 Lehrbeauftragter zum Neuen Kommunalen Haushaltsrecht an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg.

Die Zielgruppe:

Das Werk ist an alle am Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) in Baden-Württemberg Interessierte, an Entscheidungsträger und Praktiker in den Verwaltungen, an die Rechtsaufsicht und die Prüfungsinstanzen sowie an kommunale Gremienvertreter und Studierende gerichtet.

Die Gliederung:

1. Reform des Gemeindehaushaltsrechts in Baden-Württemberg
(Übersicht über den Stand der Doppik in den Bundesländern, Gesetz zur Reform des Gemeindehaushaltsrechts in Baden-Württemberg, Ressourcenverbrauchskonzept und die neue Haushaltssteuerung, Ressourcenverbrauch statt Geldverbrauch, Drei-Komponenten-Rechnung, Haushaltsausgleich, Jahresabschluss und Konsolidierung, Anpassung der Gemeindehaushaltsverordnung, Anpassung der Gemeindekassenverordnung, u.v.m.)

2. Haushaltssatzung und Haushaltsplan

3. Haushaltsausgleich im NKHR

4. Rechtsaufsicht im NKHR

5. Vorschriftenteil

  • Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (Gemeindeordnung – GemO) – Auszug –
  • Verordnung des Innenministeriums über die Haushaltswirtschaft der Gemeinden (Gemeindehaushaltsverordnung – GemHVO)
  • Verordnung des Innenministeriums über die Kassenführung der Gemeinden (Gemeindekassenverordnung – GemKVO)
  • Produkt- und Kontenrahmen


6. Praxishilfen

(Praxisempfehlungen, Abschreibungstabelle Baden-Württemberg, Internetlinks)

Abkürzungsverzeichnis, Abbildungsverzeichnis, Literaturverzeichnis, Stichwortverzeichnis