Handbuch des sächsischen Verwaltungsvollstreckungsrechts

Produktinformationen

ISBN:
978-3-944210-35-3
Erscheinungsdatum:
16.12.2014
Verfügbarkeit:
sofort lieferbar
Format:
A5, Softcover
Umfang:
256 Seiten
Gewicht:
310 g pro Exemplar

Klaus Weber

Handbuch des sächsischen Verwaltungsvollstreckungsrechts

Rechtssichere Bearbeitung der sog. sonstigen Verwaltungsakte (die eine Handlung, Duldung oder Unterlassung fordern) und deren Vollstreckung nach den §§ 19 ff. SächsVwVG, 2. Auflage

Kurzübersicht

Ausgehend vom sog. Vollstreckungstitel als Grundlage jedes Verwaltungsvollstreckungsverfahrens werden die verschiedenen Stufen der Verwaltungsvollstreckung ausführlich erörtert. Im Vordergrund steht die Auswertung der Rechtsprechung mit vielen Beispielen, praktischen Mustern und Tenorierungen behördlicher Bescheide.

Inhaltsübersicht

Der Inhalt:

Das „Handbuch des sächsischen Verwaltungsvollstreckungsrechts“ befasst sich vorwiegend mit der Vollstreckung der sog. sonstigen Verwaltungsakte nach den §§ 19 ff. SächsVwVG (sog. belastende oder befehlende Verwaltungsakte) und behandelt ausführlich die Zwangsmittel des Zwangsgeldes, der Ersatzvornahme und des unmittelbaren Zwangs.

Ausgehend vom sog. Vollstreckungstitel als Grundlage jedes Verwaltungsvollstreckungsverfahrens werden die verschiedenen Stufen der Verwaltungsvollstreckung ausführlich erörtert. Im Vordergrund steht die Auswertung der Rechtsprechung mit vielen Beispielen, praktischen Mustern und Tenorierungen behördlicher Bescheide.
In der 2. Auflage wurden ergänzt und erweitert u.a. die Kapitel über

  • die Zwangsgeldfestsetzung,
  • die Anwendung der Vollstreckungsmaßnahme,
  • das Abschleppen von Kraftfahrzeugen und
  • die Vollstreckungshindernisse.

Das Werk ist sowohl an den Praktiker als auch an alle in der Ausbildung befindlichen Personen – Studenten an der Fachhochschule, Studenten der Rechtswissenschaft oder Rechtsreferendare – gerichtet.

Gliederung des Handbuches:

  • Kapitel A – Einführung
  • Kapitel B – Grundsätze des Verwaltungsvollstreckungsverfahren
  • Kapitel C – Der Vollstreckungstitel als „allgemeine Voraussetzung der Vollstreckung“
  • Kapitel D – Sonderfall der Vollstreckung aus einem Verwaltungsvertrag
  • Kapitel E – Der Vollstreckungsschuldner
  • Kapitel F – Die Vollstreckungsbehörde
  • Kapitel G – Vollstreckungshilfe
  • Kapitel H – Die unterschiedlichen Maßnahmen in der Verwaltungsvollstreckung und die Einleitung des Verwaltungsvollstreckungsverfahrens
  • Kapitel I – Sonderfall des § 24 a SächsVwVG (Fiktion der Abgabe einer Erklärung)
  • Kapitel J – Die Androhung einer Vollstreckungsmaßnahme
  • Kapitel K – Die Festsetzung des vorher angedrohten Zwangsgeldes
  • Kapitel L – Die Anwendung der Vollstreckungsmaßnahme
  • Kapitel M – Abschleppen von Kraftfahrzeugen
  • Kapitel N – Die Vollstreckungshindernisse
  • Kapitel O – Unbeachtliche Fehler im Verwaltungs- und Vollstreckungsverfahren
  • Kapitel P – Das rechtswidrige Verwaltungs- und Vollstreckungsverfahren
  • Kapitel Q – Das nichtige Verwaltungs- und Vollstreckungsverfahren
  • Kapitel R – Rechtsschutz im Verwaltungs- und Verwaltungsvollstreckungsverfahren
  • Kapitel S – Prüfungsschema der Rechtmäßigkeit eines belastenden Verwaltungsaktes (als Ausgangspunkt einer späteren evtl. Vollstreckung)
  • Kapitel T – Prüfungs- und Ablaufschema bei einer Vollstreckung sonstiger Verwaltungsakte (im Anschluss an den Grund-Verwaltungsakt)
  • Anhang: Verwaltungsvollstreckungsgesetz für den Freistaat Sachsen (SächsVwVG)

Der Autor:

Der Autor Klaus Weber leitete als Regierungsdirektor bei der Landesdirektion Chemnitz das Referat „Verkehrsrecht“. Er veröffentlicht zahlreiche Beiträge in juristischen Zeitschriften zum Allgemeinen Verwaltungsrecht, Polizeirecht, Europarecht und auch Verwaltungsvollstreckungsrecht.
Er war von 1992 bis 2006 Arbeitsgemeinschaftsleiter für Rechtsreferendare und ist seit über 15 Jahren Lehrbeauftragter an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung in Meißen und bei der Verwaltungsakademie in Chemnitz.

Rezensionen:

Ebert, Frank, LKV 2015, 312:
Fazit: "Gut zu wissen, wo man sich praktische Hilfe und Ratschlage holen kann."

Schmittmann, Jens, VR 2016, 103:
"Auch wenn sich das Werk am sächsischen Landesrecht orientiert, so ist es grundsätzlich wegen seines systematischen Aufbaus auch für Leser aus anderen Bundesländern eine wertvolle Arbeitshilfe. Es kann uneingeschränkt zur Anschaffung empfohlen werden."