www.laenderrecht.de

Skip to Main Content »

Search Site
homeproduktewir über unssuchewarenkorbmerkzettelmein SAXONIA

Category Navigation:

 
Wohn- und Teilhabegesetz Nordrhein-Westfalen

Kassen / Fahnenstich / Esmeier

Wohn- und Teilhabegesetz Nordrhein-Westfalen

2. Auflage

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

44,90 €
inkl. 7% MwSt. zzgl. Porto und Versandkosten
Add Items to Cart
ODER

Kurzübersicht

Dieses Handbuch hat die Regelungen des Wohn- und Teilhabegesetzes (WTG), dessen Durchführungsverordnung (WTG-DVO) sowie kursorisch auch das Heimvertragsrecht nach dem Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (WBVG) zum Gegenstand.

ISBN: 978-3-946374-31-2
Buch | A5, Softcover | 346 Seiten
Erschienen im März 2017
Gewicht: 462 g

    Dieses Handbuch hat die Regelungen des Wohn- und Teilhabegesetzes (WTG), dessen Durchführungsverordnung (WTG-DVO) sowie kursorisch auch das Heimvertragsrecht nach dem Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (WBVG) zum Gegenstand. Es richtet sich vornehmlich an Praktiker: Einrichtungsleitungen, Beschäftigte in den zuständigen Behörden, auf diesem Gebiet tätige Rechtsanwälte, ehrenamtlich Tätige oder sonst interessierte Bürgerinnen und Bürger – nicht zuletzt sollen aber auch die Nutzerinnen und Nutzer der Angebote nach dem Wohn- und Teilhabgesetz das Handbuch verwenden können. Daher wurde auf den sonst für Juristinnen und Juristen üblichen wissenschaftlichen Apparat verzichtet. Es wird jedoch auf wichtige Gerichtsentscheidungen Bezug genommen, die in den Rechtsprechungsdatenbanken der Justiz im Internet auch weitestgehend frei zugänglich nachgeschlagen werden können.

    Die Verfasser haben Wert darauf gelegt, auch zu offenen Rechtsfragen eine Position zu beziehen, um den Benutzern die Möglichkeit zu geben, in kontroversen Fragen ihre Ansichten zu begründen.
     

    Autoren

    Die Autoren dieses Handbuches waren und sind in unterschiedlicher Weise mit dem Heimrecht befasst: Die Verfasser Fahnenstich und Esmeier sind als Rechtsanwälte seit Jahren mit der Materie vertraut und haben das Gesetzgebungsverfahren zum WTG begleitet; der Verfasser Dr. Kassen war als Referent im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen für das WTG zuständig und hat maßgeblich am Gesetzentwurf mitgearbeitet.