Sächsische Gemeindeordnung und Landkreisordnung 2018

Produktinformationen

ISBN:
978-3-946374-61-9
Erscheint am:
31.12.2018
Verfügbarkeit:
Vorbestellung möglich
Format:
A5, Softcover
Umfang:
ca. 280 Seiten
Gewicht:
370 g pro Exemplar

BRÜGGEN / GEIERT

Sächsische Gemeindeordnung und Landkreisordnung 2018

Textausgabe mit ausführlicher Einführung und Materialien

Kurzübersicht

Ausgabe zur umfassenden Novelle durch das Zweite Gesetz zur Fortentwicklung des Kommunalrechts vom 13. Dezember 2017 (u.a. Stärkung der Stellung der Ortschaftsräte neben zahlreichen weiteren Änderungen).

Die ausführliche Einführung vom am Gesetzgebungsverfahren beratend beteiligten Staatsminister a.D. Georg Brüggen und Rechtsanwältin Constanze Geiert, LL.M. gibt erste erläuternde Hinweise auf die Änderungen. Zur Vertiefung sind die Begründungen aus den Gesetzesmaterialien  abgedruckt.

Inhaltsübersicht

  • Einführung zum Zweiten Gesetz zur Fortentwicklung des Kommunalrechts
  • Gesetzestexte der SächsGemO und SächsLKrO nebst DVOen, SächsGrKrZuVO, KomBekVO, SächsKomZG, KomWG, KomWO (ohne Anlagen) und SächsKAG
  • Gesetzesmaterialien zum Zweiten Gesetz zur Fortentwicklung des Kommunalrechts

Herausgeber / Autoren der Einführung

Staatsminister a.D. Georg Brüggen ist Rechtsanwalt in Dresden. Der Betriebswirt, Verwaltungsjurist und Doktor der theoretischen Medizin bekleidete in seiner Verwaltungslaufbahn unterschiedliche Positionen. Nach seiner Tätigkeit in der Privatwirtschaft wechselte er 1991 in den Staatsdienst des Freistaates Sachsen, wo er zunächst bis 1995 in der Staatskanzlei und  dann bis 1998 im Innenministerium – davon zwei Jahre in der Bauabteilung – tätig war. Von 1998 bis 2000 war er als Regierungspräsident im Regierungsbezirk Chemnitz/Südwestsachsen zugleich Leiter der oberen Bauaufsichtsbehörde und anschließend als Staatssekretär im Thüringer Innenministerium Amtschef der obersten Bauaufsichtsbehörde im Freistaat Thüringen. In dieser Zeit vertrat er Thüringen u. a. in der Konferenz der Bauminister. Von 2001 bis 2002 leitete er als Staatsminister die Sächsische Staatskanzlei unter Ministerpräsident Kurt Biedenkopf. Nach seinem Ausscheiden aus dem sächsischen Staatsdienst gründete er eine Rechtsanwaltskanzlei mit Schwerpunkt auf den Gebieten des öffentlichen Rechts und Wirtschaftsrechts.
Rechtsanwältin Constanze Geiert, LL.M. ist seit 2003 in der Kanzlei Brüggen Rechtsanwälte im Besonderen Verwaltungsrecht und hier insbesondere in den Bereichen des Kommunalrechts, des Rechts der Kindertageseinrichtungen und dem öffentlichen Bau- und Bauplanungsrecht tätig.